Monatsarchiv: Januar 2014

Kein Wort mehr (Januar 2014)

Neue Reihe des kulturpolitischen reporters: Themen des vergangenen Monats, über die hier nichts zu lesen und sehen war, ist und sein wird. Weil alles nämlich schon 1000mal gesagt ist. Zwar noch nicht von jedem – aber wenigstens in diesen vier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beobachtungen | Kommentar hinterlassen

NRW stark vertreten in Bundeskulturpolitik

Monika Grütters, Siegmund Ehrmann, Martin Dörmann, Norbert Lammert: Abgeordnete aus oder mit Wurzeln in Nordrhein-Westfalen besetzen jetzt die Schlüsselpositionen der Kulturpolitik auf Bundesebene. Ob das Berliner Quartett auch eine starke Stimme für Kunst und Kultur in NRW sein wird? Heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auswärtsspiel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Am Anfang steht das Wort – und das Wort ist falsch!

Stadttheater, Opernhäuser und Bibliotheken in Deutschland erhalten keine „Subventionen“. Die permanente Behauptung des Gegenteils in den Medien der Republik zeigt nur, wie wenig Journalismus oft im Feuilleton steckt. „Wer wie viel bekommt – und was die Karten ohne Subventionen kosten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beobachtungen | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Dolle Sache: Mehr Geschirrspüler als Ölgemälde

Nächstes Opfer Süddeutsche Zeitung: „Mehr Besucher in Museen als in Bundesligastadien“ verkündete Redakteur Gerhard Matzig gestern auf Seite 1 des Feuilletons (leider nicht online). Erst neulich hörte ich das Gleiche aus dem Mund des ebenfalls honorigen Kollegen Stefan Koldehoff vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beobachtungen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare