Zur Kenntnis …

Martin Schulz wird Kanzlerkandidat und SPD-Vorsitzender. Das ist für die Kultur(politik) in Deutschland so oder so ein gewichtiger Gewinn, denn der Mann hat den berühmten Stallgeruch. In seinem Fall in doppelter Hinsicht: Zur unterklassigen Herkunft umweht ihn auch der einzigartige Odem bedruckten und gebundenen Papiers, jüngst ergänzt um eine substantielle – wenn auch nicht unumstrittene – Initiative für eine Europäische Digitalcharta. Das ist mehr, als der frühere Popbeauftragte der Spezialdemokraten selbst mit Dieter Gornys Hilfe vermutlich in vielen Jahren zustande gebracht hätte.
Während die Sozis diese Woche also ausnahmsweise mal punkten, macht die Kulturstaatsministerin aus dem anderen politischen Lager einen ihrer seltenen Fehler. Ich sach‘ nur: Wippe reloaded – und bin gespannt, welcher Blödsinn da am Ende rauskommt (Sasha Waltz zum Beispiel könnte, statt sich mit dem Staatsballett rumzuärgern, als lebende Wolfgang-Thierse-Statue verkleidet gegenüber vom Völkerschlachtdenkmal posieren. Da wär‘ dann echt alles drin: Leipzig, Freiheit, Einheit, Gender, Ost, West … irre. Ist natürlich nur so ’ne Idee). Übrigens tagt der Kulturausschuss dazu heute mal wieder nicht-öffentlich, weil die Union das so will. Seltsames Demokratieverständnis. Sehr, sehr seltsam.
.
Und sonst:
.
Foto: (c) Peter Grabowski
Advertisements

Über derkulturpolitischereporter

Peter Grabowski ist der kulturpolitische reporter in NRW und drum herum
Dieser Beitrag wurde unter Zur Kenntnis ... abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s